Maßnahmen zur Verhinderung oder Reduzierung von Bauwerksschwingungen

Wenn Bauwerke schwingen stellt das häufig die Nutzung in Frage, gelegentlich wird sogar die Standsicherheit beeinflusst. In diesem Abschnitt Beherrschung wird auf die möglichen Maßnahmen - jeweils in den Untermenüs zum Menü Beherrschung - dargestellt -eingegangen und mögliche HIlfe gegeben. Es empfiehlt sich, diese einmal durchzublättern. Die mechanischen Grundlagen der Dimensionierung passiver Dämpfer bzw. sind im Kapitel Passivdämpfer dargestellt.

Literaturverzeichnis

Den Hartog, J.P. (1952): Mechanische Schwingungen. Berlin, Göttingen, Heidelberg: Springer 1952.
Klotter,K. (1955):Schwingungen. In: Hütte, Des Ingenieurs Taschenbuch. Berlin: W. Ernst&Sohn.
Peil,U. (1993): Baudynamik. In: Stahhlbau Handbuch,Band I Teil A. Stahlbau-Verlagsgesellschaft mbH, Köln.
Petersen,C. (1996): Dynamik der Baukonstruktionen. Friedr. Vieweg&Sohn, Braun-schweig, Wiesbaden, 1996.
Petersen,C. (2001): Schwingungsdämpfer im Ingenieurbau. Herausgeber: Firma Mauer und Söhne, GmbH und Co KG, München.
Pritchard, B.P.: The use of shock transmission units in bridging. Proc,. Instn. Civ. Engrs. Structs&Bldgs, 1996,116, p.82-95. Sauer,F.M., C.F.Garland (1949): Performance of the Viscously Damped Vibration Absorber to Systems having Frequency Squared Exitation. Journ. of Appl. Mech. 16,109-117
Wahle,M.(1984): Beitrag zur passiven Kontrolle schwach gedämpfter elastischer Strukturen mittels dynamischer Schwingungsdämpfer. Dissertation RWTH Aa-chen, 1984. Kurino,H., J. Tagami, K.Shimizu,T.Kobori: Switching Oil Damper with built in controllere for structural control. Journ. of Struct. Eng, AASCE, Juky 2003, p.895-304.